She_Bocho_kleinsw

Wat? Wo steht denn ditte?

„She is gone“ steht auf der Mütze des Mädchens, das eine Hauswand in einer prominenten Straße mitten in Prenzlauer Berg schmückt. Geschaffen hat es El Bocho, dessen Großstadtwesen an Hauseingängen, Wänden und Abrissgrundstücken eine Aura von Unnahbarkeit, fast Traurigkeit  versprühen. Seine Werke heißen „I miss my Plattenbau“ oder „Homegirl“, manchmal begleiten sie die Passanten fast lebensgroß auf Augenhöhe, manchmal sind sie klein und versteckt außerhalb des Blickwinkels angebracht. Ja angebracht, denn sie sind nicht direkt auf die Wände gemalt, El Bocho verwendet die Technik des Pastings: Bemaltes Papier wird auf den Untergrund gekleistert. El Bocho, was so viel heißt wie „Das Eselchen“, ist gebürtiger Frankfurter und lebt seit 20 Jahren in Berlin. Tagsüber
arbeitet er als Typograf und Illustrator, nachts lebt er sein Künstlerdasein aus. Wenn Sie wissen, wo genau sich unser gesuchtes Street-Art-Mädchen befindet, senden Sie Ihre Lösung bitte bis zum 30. Juli 2016 an
mittendrin@kvpb.de.
Unter allen Mitratern verlosen wir zwei Freigetränke auf unserem Sommerfest am 10.09.2016 im Hof des ZENTRUM danziger50.
Des Rätsels Lösung:
In der letzten Ausgabe konnten nur diejenigen unser Rätsel lösen, die schon mal offenen Auges durch die Lychener Straße flaniert sind und sich die Häuserfasasde unweit des Clubs „Ausland“ genauer angeschaut haben. Da findet sich ein überlebensgroßes Plakat von Asif. Asif nimmt Teil am multidmedialen Street-Art-Projekt „Familiar Facades“ zum Thema Migration.


Verfasst am 16. Juni 2016

Mitglied werden

Werden Sie Mitglied im KVPB und füllen Sie folgendes Formular aus.

Nach Oben